Vielen Dank Uschi Merten und Thomas Grunenberg!

Die Mitgliederversammlung 2015 mit Rahmenprogramm in Prichsenstadt, die ihr organisiert habt,  wird den Teilnehmern in Erinnerung bleiben.

Der Beginn mit der Weinprobe beim Weinbaubetrieb der Familie Kohles war äußerst interessant und schmackhaft. Ich kenne jetzt die Rebe "Regent" aus der Familie Kohles einen eindrucksvollen fränkischen Rotwein produziert.

Die anschließende Führung durch Prichsenstadt mit dem altehrwürdigen Nachtwächter war toll. Er hat sogar davon profitiert, weil ihm Prof. Bausch aus der Zeit in der er mit Gattin im Torturm (100 Stufen hoch) gewohnt hat, Geschichten erzählen konnte. Diese Periode im Leben von Prof. Bausch  war natürlich ein Grund Prichsenstadt anläßlich seines 80. Geburtstags als Versammlungsort zu wählen.

Im Gasthaus "Zum Storch" (Versammlungsort), fand dann nach einem hervorragenden Abendessen die Mitgliederversammlung statt. Abgesehen von einem Mangel an Biergläsern (O-Ton Wirtin: Wir sind ein Weinort) und einem kleinen Reservierungschaos (mit Handy-Anruf aus weniger als 10 m Entfernung!) klang der Abend mit angeregten Gesprächen aus.